Nr. 37: 2006, 27. Jahrgang

Nr. 37: 2006, 27. Jahrgang


Editoral


Abschied von Sylvia Cserny


Was bewegt die KBT im Kopf? KBT und Neurobiologie
„Was bewegt die KBT im Kopf? – Bericht über die Internationale Fachtagung des DAKBT vom 17. bis 20. November 2005 in Bonn

Interview mit Prof. Dr. Bauer


Barbara Purschke-Heinz:
Wie sich neurobiologische Forschungsergebnisse auf das konkrete körpertherapeutische Handeln auswirken können

Thomas Fuchs:
Leibgedächtnis und Lebensgeschichte

Christa Paluselli:
Konzentrative Bewegungstherpaie als expliziter Zugang zu impliziten, unbewussten Gedächtnisinhalten. KBT im Licht der Neurowissenschaft

 

KBT: Tiefenpsychologie als konzeptionelles „Dach“? – 8. KBT-Forschungswerkstatt


Kathinka Kintrup:
KBT tiefenpsychologisch – Tiefenpsychologie als konzeptionelles „Dach“ für Diagnostik und therapeutische Methodik? Bericht über die 8. KBT Forschungswerkstatt

Joachim Küchenhoff:
Die strukturbezogene Erfassung des Körpererlebens – eine Einführung

Roland Vandieken:
Wie tiefenpsychologisch ist KBT?

Barbara Bayerl:
KBT-tiefenpsychologisch fundiert oder tiefenpsychologisch orientiert?

Karin Schreiber-Willnow, Anke Hamacher-Erbguth, Klaus-Peter Seidler:
Therapieziele und Behandlungsergebnisse der KBT in der (teil)stationären Psychotherapie. Erste Ergebnisse einer Pilotstudie mit dem KBT-Dokumentationsbogen (KBT-DoBo)


Weiterbildung

Elvira Braun:

Erste Bernrieder Sommerwoche. Theorie-Praxis-Seminar in Benried vom 13. Juni bis 17. Juni 2005. Bericht einer Teilnehmerin


Neue KBT-Bücher

Sylvia Cserny, S., Ch. Paluselli (Hrsg.):
Der Körper ist der Ort des psychischen Geschehens.

Gräff, Christine, Maria L.:
Aus dem Tunnel der Depression

Schmidt, E. (Hrsg.):
Lehrbuch Konzentrative Bewegungstherapie. Grundlagen und klinische Anwendung

Schwarze, R., B. Purschke-Heinz (Hrsg.):
KBT auf dem Weg. Gedenkschrift für Helmuth Stolze, den Begründer der Konzentrativen Bewegungstherapie


Aktuelles aus DAKBT/ÖAKBT und seinen Gremien