Nr. 43: 2014, 31. Jahrgang

EDITORIAL


GASTVORTRAG
Gerd Rudolf: Körpertherapeutische Aspekte Strukturbezogener Psychotherapie


Themenschwerpunkt "TRAUMA"

Iris Thill
Braucht es zusätzlich zur KBT eine spezielle Traumatherapie?

Sylvia Karcher:
Konzentrative Bewegungstherapie als Gruppentherapie mit traumatisierten Flüchtlingen - Wie geht das?

Regina Müller:
Arbeit mit inneren Anteilen  bei komplexer posttraumatischer Belastungsstörung mit dissoziativer Störung an Hand eines Fallbeispieles

Maria Steiner:
Imaginative Elemente in der KBT - eine Zusammenschau und Gegenüberstellung von KBT und PITT - Berührungspunkte und Schnittstellen

Ulrike Kühnel:
Konzentrative Bewegungstherapie KBT im integrativen Konzept der Psychosomatik


Bericht des DAKBT-Vorstandes

Roland Brückl, Anke Hamacher-Erbguth, Regina Schrack-Frank:
KBT-Weiterbildung in der Zukunft

Heidi Höppner:
Quo vadis?
Perspektiven einer beruflichen Kompetenzentwicklung mit und ohne Hochschulen

Renate Löffler:
Ursula Kost - ein persönlicher Nachruf

Hsns Becker:
Erinnerungen an Anne Budjuhn


Forschungswerkstatt

Rudolf Kost:
Welche Ethik-Richtlinien braucht der DAKBT?

Clara Scheepers-Assmus:
Schritte auf dem Weg zu einer Eingangsdiagnostik für die KBT

Susanne Kollmar:
Gesundheitsförderung und Prävention mit KBT


Abstracts

Christa Baier:
Psychotherapie bei Erwachsenen mit chronischen Schmerzsyndromen unter Berücksichtigung spezifischer Aspekte in der Behandlung mit Konzentrativer Bewegungstherapie



Rezensionen



Pinnwand

Christine Gräff: die ausgefallene Veranstaltung

Tagungshinweise


Ausblick